Waldbrand auf Mallorca wohl unter Kontrolle

Die Ausbreitung des seit langem größten Waldbrandes auf Mallorca ist gestoppt, wie inzwischen unterschiedliche Quellen berichten.

Das Feuer war am vergangenen Freitag bei Andratx im Südwesten der Insel ausgebrochen und hat seither hunderte von Helfern, Einheimische und Touristen in Atem gehalten. Dutzende von Löschflugzeugen und Helikoptern waren im Einsatz um die Flammen an den teils unzugänglichen Berghängen zu löschen und die Ausbreitung des Feuers einzudämmen. Mehrere Dörfer, wie z.B. Estellencs mussten vorübergehend evakuiert werden. Dessen Bewohner konnten jedoch mittlerweile in ihre Häuser zurückkehren.

Das Feuer hat vermutlich bis zu eintausendachthundert Hektar Kiefern- und Steineichenwald vernichtet, dessen Wiederaufforstung laut Umweltschützern bis zu 100 Jahre dauern könnte. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Katastrophe durch unachtsam in die Landschaft geschüttete Grillkohle verursacht. Bis auch der letzte Brandherd gelöscht sein wird könnten nach Meinung der Einsatzkräfte vor Ort noch bis zu vierzehn Tage vergehen.

This entry was posted in Mallorca News and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.