Palma – Mallorcas Trendcity

Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca

Urlaub auf Mallorca kann sehr verschieden aussehen – Pauschaltourismus nach bewährter Manier, Individualurlaub auf einer Finca oder eine Auszeit in urbaner Umgebung. Wer kulturelle Interessen hat, sich gern unter die Mallorquiner mischt und es liebt, nicht nur tagsüber unterwegs zu sein, wird sich im Großstadtgetümmel von Palma, der Inselhauptstadt, wohl fühlen. Es ist nicht weit zum nächsten Strand, und unten an der Uferstraße Paseo Marítimo lässt es sich ausspannen mit Blick auf den Fischerhafen und die Marinas bis hinüber zum Anleger der Kreuzfahrtschiffe.

Trends in Palma

Modisch, kulturell und touristisch gibt Palma die Trends vor. Ladenketten und Einzelhandel haben alles, was Urlauber aus Düsseldorf oder Hamburg kennen und benötigen – und noch ein wenig mehr. In den großen Warenhäusern und in Designer-Läden werden auch die Kollektionen für Haus und Garten gezeigt, die auch in manchen Ferienwohnungen auf Mallorca zu finden sind. Spanisches Design ist renommiert und hat meist einen unverwechselbaren Stil – z. B. lässt es sich häufig an Materialkombinationen aus Stahl und Holz erkennen.

Konzerte bekannter Interpreten werden in Palma veranstaltet, in der warmen Jahreszeit auch oft open air. In den Kinos laufen die neuesten Filme aus Hollywood und aus anderen Ländern. Viele bildende Künstler leben und arbeiten auf Mallorca und stellen in Palma aus. Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Es Baluard ermöglicht einen interessanten Überblick über das aktuelle Kunstgeschehen. Auch das etwas abgelegene Joan-Miró-Museum mit seinen vielen Exponaten ist einen Abstecher wert.

Unterkünfte in Palma finden

Wichtig ist es, sich frühzeitig um Übernachtungsmöglichkeiten in Palma zu kümmern, denn vor allem ist Sommer ist die Stadt sehr überlaufen. Hotels in allen Kategorien – von der 5-Sterne-Luxus-Herberge über Wellness- und Business-Hotels bis zu einfachen Unterkünften – sind ebenso zu haben wie Pensionen und Hostels für Rucksacktouristen.

Wie überall auf der Insel verstärkt sich der Trend zum Individualurlaub, d. h. viele Gäste suchen private Ferienhäuser oder Ferienwohnungen auf Mallorca, gern auch in oder ganz in der Nähe von Palma. Die Auswahl ist entsprechend groß – die Preise richten sich nach Saison, Größe, Lage und Ausstattung. Wem es gelingt, eine Bleibe mit Blick über die Bucht zu finden, liegt voll im Trend.

This entry was posted in Urlaub Mallorca and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Palma – Mallorcas Trendcity

  1. silver account says:

    Noch nicht so überlaufen ist das Gebiet des Tramuntana-Gebirges, das sich in 90 km Länge parallel zur Nordwestküste Mallorcas von der Insel Sa Dragonera im Südwesten bis zum sehenswerten Cap Formantor im Norden erstreckt. Die Landschaft der Serra Tramuntana wird neben zehn Gipfeln über 1.000 m Höhe von Bächen, historischen Dörfern wie z. B. Fornalutx (ca. 700 Einwohner) und Orangenhainen geprägt. Auch in dieser Region gibt es viele Unterkünfte für alle Ansprüche, z. B. Fincas in Hanglage oder Appartements an der Bucht von Port de Sóller (ca. 2.700 Einwohner).

  2. silver account says:

    Zweifellos ist El Arenal die bekannteste Urlaubssiedlung Mallorcas, und die Playa de Palma ist der berühmteste Strand der Insel. Das liegt natürlich nicht allein an dem herrlichen Sandstrand und der guten Wasserqualität.Das liegt vor allem am Nachtleben, dem großen Freizeitangebot und den vielen Geschichten, die sich um den „Ballermann” ranken. Allerdings gibt es auch andere Gründe, hierherzukommen. Die zentrale Lage ermöglicht ausgedehnte Touren auf der ganzen Insel. Und außerdem gehören die Playa de Palma und El Arenal nun mal zu den preiswertesten Reisezielen auf Mallorca.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *