Mallorca wird verkabelt

Projekt “Romulus” – dieser Name steht für die am 13. Januar 2011 startende Verlegung eines Seekabels vom spanischen Festland nach Mallorca, genauer gesagt zum neu errichteten Umspannwerk in Santa Ponsa. Das Kabel mit einer Kapazität von 400 Megawatt soll dafür sorgen, dass großflächige Blackouts auf der Insel, wie zuletzt im November 2008 der Vergangenheit angehören – jedenfalls in Sachen Strom ;-). Die Kosten für das Projekt unter Beteiligung von Siemens werden mit etwa 375 Millionen Euro beziffert. Zwei Kabelleger – die “Skagerrak” und die “Gulio Verne” werden für die Verlegung mehrere Monate benötigen.

Kabelleger

Der Strombedarf Mallorcas ist von 2001 bis 2008 um fast 50% gestiegen; der Pro-Kopf-Verbrauch schlägt mit über 6000 kw/h im Jahr alle Rekorde.

This entry was posted in Allgemein, Mallorca News and tagged , . Bookmark the permalink.
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *